Aktuelles - bitte lesen!
Unser Kathiparadies
Wissenswertes
Warum Kathis?
Wieviele Kathis?
Unsere Kumpels :-)
Charakterköppe ...
Haltung & Freiflug
Vorsicht - Gefahren!
Futter & Ernährung
Gesundheit & Pflege
Verhalten & Tipps
Typisch Kathi ;-)
Urlaub? Geht das?
Mein Kathi-Tagebuch
Schmunzeln erlaubt!
Bat-Girl Maxi
Bonbons auspacken
Schreinermeister ...
... oder Zerstörer?
Moritzles Zahnbürste
Kathi-Benimmkurs
Gelebte Tischkultur
Kathi äh... Katzengras
Unter einer Decke :-)
Sammy liebt fremd!
Diebische Elstern
Starfighter unterwegs!
Einfach eingepennt ...
Samstag ist Badetag
Die Telefontechniker...
Rein in die Schüssel!
Jööö ... Hüttenzauber!
Kathi-Suchbild ;-)
Auweia, das tat weh!
Einfach nur verrückt ...
Sommer! Hitze pur ...
Kathi im Glas :-)
Wie man sich bettet ...
Schreibtischtäter
Neue Ausweispflicht
Kleine Liebesschule
Neugier macht mutig!
"Bissiges" Fotomodell
Was keiner sehen will!
Bildergalerie
Fremde Federn
Das Gästezimmer
Unvergessen
Mal keine Kathis ...
Diashow und Videos
Live auf YouTube!
Dies und Das
Das Kathi-Netzwerk
Gegen Handaufzucht
Gegen Einzelhaltung
Hilfe bei Vermittlung
Gesucht/gefunden
Linksammlung
Downloads
Literatur
Updates & Sitemap
Impressum & Co.
Kontaktformular
Mein Gästebuch


Mai 2004: Zum damaligen Zeitpunkt hatten die Mondsüchtigen weder einen Nistkasten, noch ein Schlafhaus. Als Schlafplatz benutzten sie immer die gleiche Stelle und kuschelten sich eng zusammen, wenn ich sie mit der bunt-getupften (Tisch-)Decke abdeckte. Nur in Vollmondzeiten saßen sie traurig und alleine, mit hängenden Köpfen, weit auseinander.

In einem Baumarkt erstand ich in der Abteilung für "Tierzubehör" eine kleine Rattanschaukel, der fortan heiß geliebte Schlafplatz der beiden. Ihr könnt es euch sicher denken... in Vollmondzeiten durfte sie aber nur einer benutzen... Moritz!

Ich wollte kurzerhand noch eine zweite Rattanschaukel erwerben, leider waren sie - wie das immer ist - ausverkauft.

Ich stöberte bei "Tatze und Pfote" und entdeckte eine Nagerschaukel aus biegsamen Weidenholz. "Super", dachte ich mir: "Die können auch "Krallen-träger" benutzen. Ich platzierte sie neben der Rattanschaukel, natürlich mit dem Hintergedanken, dass dann beide Kathis einen Schlafplatz hätten, für den Fall, dass sie mal wieder getrennte Betten bevorzugten.

Glücklich sehen sie nicht aus...

Wir würden ja kuscheln wollen, wenn nur den blöde Vollmond nicht wäre....


Damit Moritz wegen seiner starren Zehen einen guten "Einstieg" hatte und nicht am Gitter hochkraxeln musste, hängte ich eine lange Leiter daneben... seht selbst, wie sie sich die "Eingangstür" erweitert haben:

Maxi ist motzig: "Moritz könnte ja auch mal helfen... erst stiftet er mich an und wenn Frauchen kommt, guckt er ganz unschuldig. Menno... Männer!"

Mensch, Maxi... lass dich bloss nicht erwischen! Wenn die Federlose das 'rauskriegt... also ich war's nicht!


"Mal gucken, ob ich hier durchpasse...!"

Na also, sieht doch schon ganz gut aus!


"So, mein Dicker, wenn wir den Bauch ein bisschen einziehen, dann schaffen wir es gleichzeitig!"

Uaaahhhh... und wann darf ich wieder ausatmen?


Es hat ein paar Tage gedauert, dann waren sie mit ihrem Werk fertig. Ich habe zuletzt nur etwas nachgeholfen und die lockeren Sprossenstümpfe aus der Leiter rausgepopelt... es sollte sich ja keiner verletzen!

Damit der Schlafplatz noch etwas "kuscheliger" wurde, stellten wir über jede Schaukel noch eine biegsame Weiden-Nagerbrücke...

Quietschvergnügt und zufrieden guckten beide aus ihrem neuen "Baumhaus " auf mich herunter... ich war schon in Versuchung, meine kleinen Schreiner-meister in "Tarzan und Jane" umzutaufen.

Jetzt haben wir's richtig gemütlich!


Doch das "Baumhaus" sollte nur wenige Monate später einem ganz anderen Zweck dienen...