Aktuelles - bitte lesen!
Unser Kathiparadies
Wissenswertes
Warum Kathis?
Wieviele Kathis?
Unsere Kumpels :-)
Charakterköppe ...
Haltung & Freiflug
Die Villa rusticana
Der Villa-Umbau
Das Sonnensegel
Die Futterplätze
Das Schlafhaus
Prima Sitzplätze
Das Hirse-Gasthaus
Der Kathi-Spielplatz
Das Blockhaus
Villa ist überall ;-)
Katze... äh Kathi-Klo
Vorsicht Fenster!
Fensterln in Bayern
Neu! Villa rusticana xxl
Vorsicht - Gefahren!
Futter & Ernährung
Gesundheit & Pflege
Verhalten & Tipps
Typisch Kathi ;-)
Urlaub? Geht das?
Mein Kathi-Tagebuch
Schmunzeln erlaubt!
Bildergalerie
Fremde Federn
Das Gästezimmer
Unvergessen
Mal keine Kathis ...
Diashow und Videos
Live auf YouTube!
Dies und Das
Das Kathi-Netzwerk
Gegen Handaufzucht
Gegen Einzelhaltung
Hilfe bei Vermittlung
Gesucht/gefunden
Linksammlung
Downloads
Literatur
Updates & Sitemap
Impressum & Co.
Kontaktformular
Mein Gästebuch


Habt ihr euch schon gewundert, was es mit der bunten Decke auf sich hat?

Vielleicht kennt ihr noch aus Kinderzeiten das Spiel "Höhle bauen"... wenn aus zwei Stühlen und einer darübergehängten Decke ein prima Platz zum Verstecken wird. Ich denke, genau so geht's den Kathis :o) Sie lieben es, sich darunter zu verstecken!

Die Decke stammt noch aus der Zeit der Mondsüchtigen, die zuerst kein Schlafhaus (das war leider mein Fehler aus Unkenntnis!), besaßen. Um es ihnen heimelig zu machen und anzudeuten, dass es jetzt "Zeit zum Schla-fengehen" ist, deckte ich jeden Abend vor dem Schlafengehen eine Ecke der Villa ab... dann kraxelten Maxi und Moritz immer ganz schnell auf ein und die selbe Stelle in dieser Ecke und kuschelten sich zusammen.

Die Decke mit den bunten Tupfen blieb auch den Unglaublichen erhalten, allerdings mit dem Unterschied, dass sie schon bald nach Sammy's Einzug
ein Schlafhaus bekommen sollten. Eines Morgens verfing sich die Decke beim Abdecken am Haselnusskorkenzieherast, der auf dem Dach liegt... ich wurde durch Telefon abgelenkt und ließ die Decke kurz hängen, da schlüpften die Kathis flugs darunter und versteckten sich unter dem weichen Stoff. Mit ihren Schnäbeln stupsten sie von unten die buntgestickten Tupfen an...  dabei fiepten, gurrten und glucksten sie vor Wonne.

 Komm unter meine Decke...

Ein neues Spielzeug war entdeck!

Von diesem Tag ließen wir die Decke an einer Seite der Villa hängen. Sie bietet den Vogis zum einen Schutz (ähnlich wie in einer Höhle) und animiert sie zum Verstecken, zum anderen fördert sie ihren Spieltrieb. Das Tollste aber ist, wenn die beiden Jungs vom gegenüberliegenden Kathi-Spielplatz aus im rasanten Flug in der hintersten Ecke des Villadaches punktgenau unter dem Sonnensegel landen... es ist eine direkte Einflugsschneise für sie...

Manchmal stockt mir dabei der Atem, wenn sie so durchs Wohnzimmer düsen, doch brauche ich mir keine Sorgen zu machen, denn die beiden sind exzellente Flieger...