Aktuelles - bitte lesen!
Unser Kathiparadies
Wissenswertes
Warum Kathis?
Wieviele Kathis?
Unsere Kumpels :-)
Charakterköppe ...
Haltung & Freiflug
Vorsicht - Gefahren!
Futter & Ernährung
Gesundheit & Pflege
Verhalten & Tipps
Typisch Kathi ;-)
Urlaub? Geht das?
Mein Kathi-Tagebuch
Schmunzeln erlaubt!
Bat-Girl Maxi
Bonbons auspacken
Schreinermeister ...
... oder Zerstörer?
Moritzles Zahnbürste
Kathi-Benimmkurs
Gelebte Tischkultur
Kathi äh... Katzengras
Unter einer Decke :-)
Sammy liebt fremd!
Diebische Elstern
Starfighter unterwegs!
Einfach eingepennt ...
Samstag ist Badetag
Die Telefontechniker...
Rein in die Schüssel!
Jööö ... Hüttenzauber!
Kathi-Suchbild ;-)
Auweia, das tat weh!
Einfach nur verrückt ...
Sommer! Hitze pur ...
Kathi im Glas :-)
Wie man sich bettet ...
Schreibtischtäter
Neue Ausweispflicht
Kleine Liebesschule
Neugier macht mutig!
"Bissiges" Fotomodell
Was keiner sehen will!
Bildergalerie
Fremde Federn
Das Gästezimmer
Unvergessen
Mal keine Kathis ...
Diashow und Videos
Live auf YouTube!
Dies und Das
Das Kathi-Netzwerk
Gegen Handaufzucht
Gegen Einzelhaltung
Hilfe bei Vermittlung
Gesucht/gefunden
Linksammlung
Downloads
Literatur
Updates & Sitemap
Impressum & Co.
Kontaktformular
Mein Gästebuch


Januar 2007: Diese beiden Jungs sind wirklich unglaublich... heute haben sie sich wahrhaftig wie diebische Eltern aufgeführt... oder sollte ich besser sagen "wie echte Mädels"?

Kennt ihr Marylin Monroe's Song "Diamonds are a girl best friends?" Ja? Na, dann schaut mal, was die beiden Strolche getrieben haben!

Kaum hatte ich mich an den Schreibtisch gesetzt, um noch ein bisschen was an der HP zu "arbeiten", da waren sie schon bei mir. Heute Abend hatte ich nicht wie sonst meinen Schmuck abgelegt und ordentlich an die Silberhand (im Hintergrund) gehängt, sondern achtlos neben mich auf den Schreibtisch gelegt.

Die Geier trippelten wie immer rund um die Tastatur... plötzlich entdeckten sie mein Kettchen und stürzten sich wie narrisch darauf, um es zu "unter-suchen".

Ist das nicht ein kurioses Bild? Links oben der verkackte Sockel der Schreib-tischlampe... rechts unten ein Liebesbriefchen von meinem Schatz und mittendrin die verrückten Geier...

Jetzt guck doch mal Sammy... Mon(i) Chéri sagt er zu ihr! Aber seine lange Nase hat er gut getroffen, nicht wahr?


Ich hatte ein wenig Bedenken, dass sie sich an der Kette verletzen könn-ten, doch die beiden Kerls ließen sich das Kettchen nicht mehr abnehmen.

Mit den beiden Kobolden erlebe ich ja wirklich allerhand, aber so verrückt wie gerade jetzt hab ich sie lange nicht mehr erlebt... sie waren von dem glitzernden Metall wie hypnotisiert...

Ha! Das macht Spaß und erinnert mich daran, als ich die Kette von der Weidenschaukel durchgenagt habe!


...zwei diebische kleine Elstern auf Siegestour! Sie glucksten, schnalzten und fiepten glücklich... sorry, ich wiederhole mich, aber so narrisch hab ich die beiden schon lange nicht mehr gesehen... die Gier nach dem Glitzerzeug ließ ihre schwarzen Knopfaugen richtig aufleuchten...

Wir ziehen an einem (silbernen) Strick und gehen gemeinsam durch's Leben!


Nach der Kette waren die Ohrringe dran... ich hatte sie ausgezogen und neben mich auf's Regal gelegt... Tja, was soll ich sagen? Einmal auf den Geschmack gekommen, waren die Geier nicht mehr zu halten.

Seht ihr, wie Sammy (rechts unten) sogar sein Füßchen einsetzt (!), um den Ohrring festzuhalten? Ich war sprachlos... mit Obststückchen oder Hirse-bömbeln -so wie Moritz - macht er das nie. Er hat zwar schon mal versucht, im Bad ein Wattestäbchen festzuhalten... aber jetzt mit diesem Ohrring war er total von der Rolle.

Komm Sammy,  die silbernen Teile krallen wir uns... vielleicht können wir sie gegen Hirse verhökern!


Als ich meine Ohrringe wieder einsammeln wollte, legte sich mein Dicker
sogar mit mir an... er krächzte und fauchte ein bisschen (!) und spielte
den starken Mann... ich hätte mich vor Lachen wegschmeißen können...

Menno, Frauchen, jetzt lass mir doch auch mal meinen Spaß... du hast doch noch so viele!


Wer glaubt ihr, ging wohl als Sieger hervor?

(Übrigens... ja... ihr seht schon richtig... das ist wirklich Kathi-Kacka auf den Liebesbriefchen... so geht's eben einer Kathi-Halterin, die ihren grünen Monstern jede Menge Freiflug gönnt *schnief*)